Mittwoch, 17. Oktober 2012

Betaleser und ihre Bedeutung bei der entstehung eines Buches

Bedeutung von BetaLesern. Ich habe auf dem Blog von Fay Winterberg gelesen, dass sie keine Betaleser hatte (nun hat sie einen oder mehrere). Ich hatte am Anfang auch keine doch nun habe ich eine feste Betanerin. Die Arbeit ist nicht unerheblich. Während man als Autor erst mal nur überzeugt ist, liest der Beta mit sehr viel kritischeren Augen. Rechtschreibung, Stil, Lesbarkeit und vor allem die Logik der Abläufe sind seine Aufgabe. Natürlich ist der Beta auch privilegiert. Schließlich liest er oder sie das Werk zum ersten Mal. Und bekommt auch die Fassung, die letztendlich an den Verlag geht. Ob man als Autor nun einen, oder mehrere Betaner hat, ist unerheblich. Nur sollte man nicht ihre Wichtigkeit und ihre Arbeit unterschätzen. Die Betas gehören zu dem Autoren Team, wie es später dann der Lektor tut. Ich bin meiner Beta sehr dankbar. Kleinigkeiten fallen ihr öfter auf, wie mir. Und sie hilft mir, das Werk in eine doch sehr lesbare Form zu bringen. Nun will ich mein Beta Team erweitern, habe auch wen Bestimmtes im Auge und denke er wird dann den männlich logischen Part erfüllen. Daumendrücken, dass er auch zustimmt.